Unsere Welpenstube ...

Unsere kleinen wachsen inmitten unserer Familie im Wohnraum auf. Natürlich nehmen sie auch im laufe der Zeit Balkon, Terrasse und angrenzenden Garten in beschlag. Eigentlich unser ganzes Zuhause, das wir natürlich sehr gerne zur Verfügung stellen.

Nun möchte ich Ihnen nachfolgend einen kleinen Einblick in unsere Wurfstätte geben.

Das ist unsere 80x80cm große Wurfbox für unsere Muttis mit Welpen. Die Box dient auch später noch zum relaxen der kleinen oder als Bällebad. Durch dem zusätzlichen halben Dach wirkt es wie eine kleine Höhle und dient auch als zusätzlicher Rückzugsort für klein und groß.

Angrenzend befindet sich der Freilauf für erste Erkundungsausflüge der Welpen mit 2-3 Wochen. Je nach Wurfgröße wird der Freilauf vergrößert. Somit ist immer gewährleistet, daß genug Platz für die kleinen und das erste Spielzeug vorhanden ist

Die Babys sind da.

Für das Wohlbefinden der kleinen gehört auch eine leicht zu reinigende Liegematte und in den ersten 14 Tagen zusätzliche Wärme von einer Heizmatte die sich selbst steuert und immer die richtige Temperatur dazu bietet, Bei bedarf kommt auch ein Heizstrahler von oben dazu.

Ein Tunnel -

Wenn die kleinen älter werden brauchen sie Abwechslung und sind auf alles Neue neugierig. Deshalb bieten wir in diesem alter schon verschiedene große Spielsachen an.

Die erste Rampe -

Um trittsicherer und angstfreier in gewissen Situationen zu werden, bieten wir auch diverse Rampen an. Natürlich nur ein paar Zentimeter hoch - somit ist der Anfang für Agility, Hürden, Röhren, Wippen schon gemacht, für die Hundeschule, Vereins-aktivitäten, etc.

Das Bällebad dient auch zur Bewegungskoordination und Trittsicherheit der Welpen.

Die Wurfbox ist dazu ein idealer Platz, der dazu einlädt und eine tolle Ergänzung ist.

Der Laufwagen für Kinder ist natürlich auch hervorragend dazu geeignet ein Spielecenter anzubieten. Vor allem sind die lackierten Teile auf Schadstoffe überprüft und für Babys unbedenklich, wenn sie dran knabbern. Der Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt, deshalb haben wir noch eine kleine Schaukel rein gehangen.

Spielen und erkunden macht so wahnsinnig müde, da dürfen verschiedene Kuschelplätze auch nicht fehlen.

Gerade unter dem Babybett kuschelt es sich durch den Höhlencharakter super und wird gern genommen auch mal um verstecken zu spielen.

Auf dem Bett kann Mutti alles gut überwachen.

Auf so einem größeren Kuschelkissen geht das auch hervorragend und ist heiß begehrt.

Das waren jetzt einige Geräte die wir für drinnen verwenden, unsere kleine Tellerschaukel sehen Sie auch in den Indoorvideos und was sonst noch so benötigt wird.

Jetzt kommen wir zum Außengelände, sprich Garten oder Flitzewiese.

Wasserförderung, bei entsprechender Witterung, macht Klein und Groß immer wieder Spaß. Wir erkennen dadurch schon wer mutig, wasserscheu und etwas zurückhaltender ist.

Unsere Bäume kommen auch zum Einsatz, als Schattenspender oder mit Schaukelröhre. Das stellt auch immer wieder eine Herausforderung für die kleinen dar.

Buddeln, buddeln, buddeln.....

In der Wiese, Erde oder einfach in der Muschel mit feinerem runden Wasserkies.

Immer wieder ein Spaß.

Wir verwenden verschiedene Röhrendurchmesser angefangen vom Katzentunnel mit Panikloch und der durchgängige blaue Tunnel. Im Garten haben wir von 35 cm bis 50 cm in verschiedenen Längen von 60 cm bis zu 2,5 m wetterfeste Röhren gelegt.

Hier finden sich auch wieder ein Rampenauf-und abstieg mit Laufsteg und einer Hängebrücke.

Die auch zum relaxen einlädt.

Im Hintergrund befindet sich noch ein Hängegestell zum durchlaufen und spielen.

Und zu guter letzt - ein kleiner Ausschnitt unserer Hundespielwiese im Frühling.